navi_loader bg_loader
Zur Startseite

Sie befinden sich hier: www.asv-rott.de / Home / Bericht

Judo: Vereinsmeisterschaft: Lauter Gewinner

25.12.2014
Natürlich gab es auch bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft der Judokas des ASV Rott/Inn den Kampf um die Plätze und natürlich freuten sich die erst-, zweit- und drittplatzierten Mannschaften besonders. Aber als Gewinner fühlen durften sich die knapp fünfzig Teilnehmer alle.

Wie letztes Jahr gab es eine bunte Mischung: Judo-Kampf, Vorführung und Hindernislauf hießen die drei Disziplinen, in denen sich die neun Mannschaften messen durften. In jeder Mannschaft war vom kleinen Anfänger über den schon etwas länger trainierenden Nachwuchsjudoka bis hin zum Erwachsenen oder älteren Jugendlichen die ganze Bandbreite der Aktiven vertreten. Die Einteilung in fünf Durchgänge, in denen die Mannschafts-Begegnungen bzw. Disziplinen genau festgelegt waren, sorgte für einen reibungslosen und zeitlich entspannten Ablauf.

Jede Mannschaft gab in allen Disziplinen ihr Bestes, besonders hervorgehoben werden muss aber die Kreativität, die ausnahmslos alle bei der Vorführung an den Tag legten. Jede Mannschaft zauberte in kurzer Vorbereitungszeit eine sehenswerte Kombination aus zwei verschiedenen Fallschulen, einem Wurf und zwei turnerischen oder/und akrobatischen Übungen auf die Matte. So mancher bewies dabei zusätzlich noch erhebliches schauspielerisches Talent.

So verwundert es nicht, dass am Ende alle Mannschaften, besonders aber die ersten drei, ganz nahe beieinander lagen. Es siegten Aaron Drexler, Michael Huber, Cordula Weber, Antonia Freimuth und Sylvia Weizenbeck vor Finn Bingham, Philipp Lueger, Lisa Dankl, Daniela Gruber und Martin Huber auf Platz 2 sowie Toni Elsasser, Korbinian Noichl, Regina Feldhäuser, Laura Gießibl und Lisa Weiß auf Platz 3.

Danach besuchte noch der Nikolaus die Abteilung, der natürlich wieder Päckchen für alle mitgebracht hatte. Sein Lob und sein Tadel waren dieses Mal sicher besonders wirksam, holte er sich doch die einzelnen Gruppen ganz nahe zu sich her, um auch sicher zu sein, dass seine Botschaft verstanden wurde. Besonders ausgezeichnet - auch mit einem Extra-Geschenk - wurden wie jedes Jahr die Assistenztrainer(innen), die mit ihrer Unterstützung der Übungsleiter einen wertvollen Beitrag leisten.

Die Abteilung bedankt sich bei allen, die auf irgendeine Art und Weise zum Gelingen der Meisterschaft und der Feier beigetragen haben, ob unten auf der Matte beim sportlichen Teil, ob oben an der "Kuchenfront" oder durch eine Kuchenspende.

Wir wünschen alle schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein glückliches und gesundes Jahr 2015!

Foto-Galerie

Impressum

© ASV Rott/Inn 2017