navi_loader bg_loader
Zur Startseite

Sie befinden sich hier: www.asv-rott.de / Home / Bericht

Judo: Florian Linsner und Andreas Mentz verteidigen Bayerischen Meistertitel

31.07.2016
Die Rotter G-Judokas eilen von Erfolg zu Erfolg: Zum Saisonabschluss holten sich Florian Linsner (WK 2, -81 kg) und Andreas Mentz (WK 3, -90 kg) wie schon im Vorjahr den Bayerischen Meistertitel, Thomas Dobrouschek wurde Zweiter, Stefan Oppelt und Florian Stöger belegten dritte Plätze.

Andreas Mentz konnte sich in allen Kämpfen durchsetzen und entwickelt sich mehr und mehr zum Boden-Spezialisten. Dabei kommen ihm sein Geschick und seine Beharrlichkeit immer wieder zugute. Einen der schnellsten Kämpfe des Turniers zeigte Florian Linsner, der in weniger als 15 Sekunden seinen Gegner mit Ippon (volle Punktzahl) warf. Auch in seinen anderen Kämpfen setzte er sich durch, teilweise mit sehenswerten Techniken.

Thomas Dobrouschek, schon gefürchtet durch seine Zähigkeit und seinen unbedingten Siegeswillen, ließ sich nicht von den meist größeren Gegnern beeindrucken und kämpfte sich bis zum Bayerischen Vize-Meister (Wk 3, -73 kg) durch. Stefan Oppelt konnte erstmals Erfolge für sich verbuchen und erreichte damit den dritten Platz (WK3, -100 kg). Damit wartete auch Florian Stöger auf, der besonders anfangs sehr schöne Techniken zeigte (WK 2, -100 kg).

Leider musste das Attler Judo-Team auf die Sportkameradin Sabrina Bargel verzichten, die krankheitsbedingt nicht mitkommen konnte.

Am Ende des Turniers wurden die zehn bayerischen Top-Athleten, die sich die vergangene Saison durch Wettkampferfolge und Trainingsfleiß besonders ausgezeichnet hatten, mit Urkunden und Pokalen belohnt. Dabei kamen Florian Linsner auf den zweiten und Florian Stöger auf den siebten Platz.

Die Bayerischen Meisterschaften im G-Judo fanden auch dieses Jahr aus organisatorischen Gründen im Rahmen des internationalen Robert-Strobel-Turniers in Hallein/Österreich statt. 2017 wird der ASV Rott/Inn diese Meisterschaft ausrichten und so seinen Kämpfern einen Heimvorteil bieten können.

Coach Gerhard Posch zeigte sich erneut hochzufrieden und freute sich über den Erfolg des kontinuierlichen und fleißigen Trainings seiner Schützlinge. Durch das bisherige gute Abschneiden haben alle Attler, die im ASV Rott/Inn trainieren, ihren Platz im Bayern-Kader behauptet. Als nächstes steht ein Sichtungs-Lehrgang an, bei dem die Auswahl zur Deutschen Verbands-Mannschafts-Meisterschaft in Koblenz erfolgt.

Foto-Galerie

Impressum

© ASV Rott/Inn 2017