navi_loader bg_loader
Zur Startseite

Sie befinden sich hier: www.asv-rott.de / Home / Bericht

Judo: Judo mal anders: Akrobatik- und Show-Lehrgang

28.10.2017
Judo ist ein Kampfsport. Richtig. Drum gibt es Wettkämpfe auf der Matte. Auch richtig. Aber Judo ist noch viel mehr. Und eine dieser Facetten konnten die Teilnehmer des Judo-Freestyle-Lehrgangs in Rott am Inn nicht nur ausprobieren, nein, sie konnten sich hineinziehen lassen in eine völlig neue Judowelt.

Wobei: Völlig neu trifft es nicht ganz, denn der Kern der Sache ist und bleibt Judo. Und alles was drumherum gemacht wird, macht man oft auch im "normalen" Judotraining, denn turnerische und akrobatische Elemente helfen jedem Judoka in seiner Entwicklung.

Der Lehrgang kam auf Initiative der Judokas des ASV Rott/Inn zustande und wurde vom Breitensportkoordinator des BJV, Jens Keidel, abwechslungsreich und unterhaltsam gestaltet. Am Vormittag wurden akrobatische Figuren erarbeitet, am Nachmittag erfolgte die Verknüpfung mit Judotechniken und die Gestaltung einzelner schauspielerischer Szenen.

Und wer jetzt neugierig geworden ist, wie sowas ausschauen kann: Hier gibt es einen kleinen Eindruck (Video: Jens Keidel, Breitensportkoordinator des BJV).

Schade war nur, dass außer dem gastgebenden Verein, dem ASV Rott/Inn, nur noch Judokas des TuS Prien dabei waren. Ist doch Judo-Freestyle sicher auch mit ein Weg, Judo in die Öffentlichkeit zu tragen. Und es hilft, Leute für Judo zu begeistern bzw. in den Vereinen zu halten, für die Wettkämpfe keine Option sind.

Die Judokas des ASV Rott/Inn mit Interesse an Judo-Freestyle trainieren übrigens am Mittwoch von 17:30-19:00 Uhr im Dojo. Aktive Judokas ab etwa Jahrgang 2006 sind herzlich willkommen, sich das anzuschauen und mitzutrainieren. Und wenn jemand neugierig geworden ist, der früher mal Judo gemacht hat: Wir freuen uns auch über Wiedereinsteiger!

Foto-Galerie

Impressum

© ASV Rott/Inn 2017