Stolze Judokas nach bestandener Prüfung!
Gürtelprüfung vor Weihnachten
Dezember 23, 2022
Ein Teil der Rotter Judokas, die im März den neuen Gürtel erwarben.
Neue Gürtel: Graduierungen vor Ostern
April 2, 2023

Zwei  erste, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz sowie Rang vier in der bereinigten Mannschaftswertung für die Rotter ID-Judokas aus der Stiftung Attl: Recht viel besser hätte der Start ins neue Wettkampfjahr auf der Offenen Bayerischen Meisterschaft im ID-Judo nicht laufen können. Über 80 ID-Judokas aus Bayern, Baden-Würtemberg, Hessen und Österreich kämpften in Ismaning um die Titel in den einzelnen Wettkampf- und Gewichtklassen.

Josef Staudhammer (WK3, -60 kg) und Florian Stöger (WK3, -90 kg) gewannen alle ihre Kämpfe vorzeitig und belohnten sich mit der Goldmedaille. Florian Stöger  beindruckte dabei mit zwei Blitzsiegen – zu schnell für ein Foto. Aber auch Thomas Dobrouschek (WK3, -73 kg) und Florian Linsner (WK2, -90 kg) zeigten schöne Kämpfe und nahmen verdient Silber mit nach Hause. Stefan Oppelt (WK3, +100 kg) konnte aufgrund einer gesundheitlich bedingten Wettkampf- und Trainingspause seine Stärken nicht ausspielen und musste sich mit dem dritten Platz begnügen.

„So kann es weitergehen!“, meinten die Coaches Rita Lunghamer und Gerhard Posch zufrieden. Und freuen sich darauf, wenn beim nächsten Mal auch die zwei wegen Krankheit fehlenden Teammitglieder starten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert